Vjosa: Paddeln auf dem letzten Wildfluss

170 Kilometer sind wir im Wildwasserboot durch Albanien gepaddelt. Quer durch das Land fließt einer der letzten echten Wildflüsse. Die Vjosa ist von ihrer Quelle bis zur Mündung ins Mittelmeer nicht durch Staudämme verbaut oder begradigt. Das bietet zum Paddeln ein einzigartiges Naturerlebnis. Der Fluss bahnt sich teilweise kilometerbreit seinen Weg in großen Kurven durch die Landschaft. So etwas gibt es in Europa sonst nicht mehr.
Für uns war es die erste Erfahrung mit Stromschnellen der Wildwasserklasse 3. Dabei lernten wir die bedrohte Schönheit des Flusses von der Wasserseite aus kennen.

„Vjosa: Paddeln auf dem letzten Wildfluss“ weiterlesen

Mit dem SUP durch die Nacht

In den Wintermonaten kostet rausgehen manchmal viel Überwindung. Die warme Wohnung und das Sofa sind viel gemütlicher als das kalte, nasse Hamburger Winterwetter.
Warum es sich trotzdem immer wieder lohnt sich zu überwinden wollten wir in diesem Video zeigen. Hamburg scheint sich im ersten Moment wenig für Outdoor-Abenteuer zu eigenen, aber von Wasser bietet sich oft eine neue Perspektive.

„Mit dem SUP durch die Nacht“ weiterlesen

Westensee zugefroren – Auf Kufen quer über den See

Seit ich paddeln kann bin ich auf dem Westensee mit dem Kajak oder Kanu unterwegs. Der See ist einer der größten Schleswig-Holsteins und ich habe nicht zu hoffen gewargt, darauf einmal im Winter mit den Schlittschuhen unterwegs zu sein. Eine Woche Minusgrade bis zu -13°C machen das unmöglich Geglaubte möglich. Kim und ich haben uns Schlittschuhe bei Kleinanzeigen besorgt und starten eine Tour, die wir nicht so schnell vergessen werden – mit dem Ziel einmal um den ganzen See zu laufen.

„Westensee zugefroren – Auf Kufen quer über den See“ weiterlesen

Trailer: Klarälven – Von der Quelle bis ins Meer | Live Premiere 10.01.2020

Als Seekajakpaddler bin ich fast immer auf dem Meer unterwegs. Für diesen Trip hatte ich andere Pläne: Zusammen mit Johann und Nico wollte ich erleben, wie aus einem kleinen wilden Bach nach vielen hundert Kilometern das große weite Meer wird. Der Klarälven ist der längste Fluss Skandinaviens. Auf den über 600 km mussten wir Wildwasser durchqueren, Trockenheit aushalten und Materialbruch erleiden. Aber vor allem mussten wir ein Team werden.

Klarälven: Von der Quelle bis ins Meer

Eike hatte diesen Sommer eigentlich vor das noch fehlende Stück der norwegischen Küste zum Nordkapp zu paddeln. Doch daraus wurde nichts, weil Justin an der Schulter verletzt war. Also musste ein neuer Plan geschmiedet werden.

Ich (Johann), Nico und Eike kennen uns aus dem Kieler Kanu Klub. Aus dem gelegentlichen Paddeln auf der Kieler Förde, wurden regelmäßige gemeinsame Touren auf unserer Hausstrecke: Glockentonne hin und zurück.
Nach gut einem Jahr Seekajak-Erfahrung war das Nordmeer jedoch eine Nummer zu groß für Nico und mich. Lieber sollten wir “erstmal etwas einfaches machen”, wie Eike meinte. Und so entstand die Idee den Klarälven zu paddeln.

„Klarälven: Von der Quelle bis ins Meer“ weiterlesen