Zurück zum Content

Kategorie: Live Blog

Spontane Querungen sind die besten.

Eikes Weisheiten
Kommentare geschlossen

Tag 8

Gestartet sind wir noch bei Sonnenschein, der dann aber in Regen über ging. Der Wind blies mäßig von vorne. Kurz vor Halmstad und der großen Bucht machten wir eine Pause auf einer Insel. Von dort aus ging es dann spontan über die Bucht, sodass wir um 19:30 Uhr auf der anderen Seite ankamen. meer Tag 8

Kommentare geschlossen

Tag 7

Heute waren etwas weniger Wind und Wellen und wir konnten weiterfahren. Wir mussten aber immer noch kräftig gegen den Wind fahren und hatten dazu noch Regen.
Jetzt sind wir in Falkenberg im Hafen mit Toilette, Dusche, Strom und WLAN. Morgen planen wir die erste große Buch zu erreichen. meer Tag 7

Kommentare geschlossen

Tag 6

Heute sind wir etwas später aufgestanden und waren dann erst um 10 Uhr auf dem Wasser. Der Wind ist immer noch sehr kräftig mit 30-40 km/h. Auf dem offenen Wasser kamen dann noch ein paar Brecher dazu.
Mein Adrenalin ging hoch und auch Basti hatte Probleme den Distance gerade zu halten und so sind wir dann in den Hafen von Varberg gefahren.
Heute ist Mitsommernachtsfeiertag in Schweden und fast allen Schweden haben gestern reingefeiert und sind etwas verkatert. Wir haben jetzt einen Platz für unser Zelt am Strand gefunden und waren noch einkaufen. Ich hoffe morgen ist ein bisschen weniger Wind, damit wir weiter kommen.
Der Hafenmeister ist leider das ganze Wochenende nicht da und es wird schwierig noch eine Internet Verbindung zu bekommen.

Tag 6

Kommentare geschlossen

Tag 5

Entgegen der Wetter Vorhersage, wurden wir heute von Sonnenschein geweckt.
Das Meer war Spiegelglatt und wir kamen zügig voran. Auch heute verfolgten uns wieder Seehunde, bis wir an einem Atomkraftwerk vorbei fuhren. Nachdem wir etwas Abstand zwischen uns und dem “anderen Schweden” gelassen hatten, machten wir eine Pause. Danach hielt der Wetterbericht aber sein Versprechen und ich sitze nun im Zelt und höre den Wind prasseln.  meer Tag 5

Kommentare geschlossen

Tag 4

Bei fast Windstille ließen wir die Boote zu Wasser. Los ging es dann aber noch nicht mit paddeln, denn wir mussten die Boote erst einmal 15 Minuten durch den Schlick schieben. Das Wasser ist über die Nacht abgelaufen.
Als wir dann auf dem Wasser waren haben wir auf einmal mehr Seehunde gesehen, als wir zählen konnten. Die uns dann noch ca. 30 folgten.  meer Tag 4

Kommentare geschlossen

Was du heute paddelst, musst du morgen nicht mehr paddeln.

Eikes Weisheiten
Kommentare geschlossen

Tag 3

In der Nacht hat es etwas geregnet, aber am Tag war es dann weitgehend trocken.
Heute hatten wir ziemlichen Gegenwind und sind deshalb nicht so gut voran gekommen. Wir sind jetzt im Zelt ca. 20 km vor Göteborg und hören das Gewitter heranziehen. Leider ist das Wasser rings herum höchstens Knie tief, sodass das Bad heute ausfallen musste. meer Tag 3

Kommentare geschlossen

Tag 2

Heute morgen war es leider anfangs bewölkt, aber kurz nachdem wir auf dem Wasser waren klarte der Himmel auf. Wir hatten außerdem etwas Rückenwind und sind gut voran gekommen. Jetzt sitzte ich vor dem Zelt und die Mücken verderben mir den tollen Ausblick. Morgen werden wir Göteborg passieren. meer Tag 2

Kommentare geschlossen