Zurück zum Content

Kategorie: Ostsee

Delfine in Kiel

«Martin, it’s all psychological. You yell, “Barracuda,” everybody says, “huh, what?” You yell “Delphin” we’ve got a panic on our hands on the Fourth of July.»

–JAWS

Kommentare geschlossen

Dunkelzeit

Ein kleiner Wintertrip mit viel Gegenwind und wenig Licht.

Kommentare geschlossen

Windjammerparade

Auf einmal brüllten die großen Segler, dass wir da weg müssten, weil sie rückwärts fahren würden. Das war noch vor dem Start der Windjammerparade, wo sich die ganzen Traditionssegler auf ihre Positionen begeben. Das Ziel für heute war es, so weit wie möglich im Feld mitzufahren, ohne Ärger von der Waschpol zu bekommen. Etwas hinderlich für den Plan war Nopas neues Grönlandkajak, dass in den Kappelwellen gerne abtauchte und so Nopa ein wenig bekümmerte.
Nach ein paar Kilometern waren wir dann schließlich mittendrin statt nur dabei und konnten auf den Wellen zwischen den Schiffen surfen.

meer Windjammerparade

Kommentare geschlossen

Flensburg – Kiel

Normalerweise fahre ich per Mitfahrgelegenheiten die Strecke Flensburg–Kiel. Diese Woche entschied ich mich mal statt Autobahn und längerer Distanz, den schöneren Wasserreiseweg zu wählen.

meer Flensburg – Kiel

Kommentare geschlossen

Bombensprengung an der Förde

Zusammen mit Mr. Kajak und Meer ging es auf eine Förde-Runde. Da es etwas windig war, konnten wir an der Kaimauer ein bisschen Spaß in der Kreuzsee haben. Neben dem Leuchtturm Falkenstein sahen wir uns auch das Feuerschiff in Möltenort an und auf dem Rückweg kam die Polizei mit Blaulicht auf uns zu. Eigentlich haben wir nichts falsch gemacht. Es stellte sich heraus, dass ein Teil der Förde auf Grund einer Bombensprengung komplett gesperrt war. Bis zum großen Knall war kein Durchkommen zurück zum Club. Wir drehten noch eine kleine Runde, um nicht kalt zu werden und dann knallte es.

meer Bombensprengung an der Förde

Kommentare geschlossen

Nacht auf Alsen

Nachdem ich lange Zeit am Computer für Into the Waves verbrachte und auch mit dem Studium beschäftigt war, wollte ich nochmal raus auf Tour. So ähnlich, wie letztes Jahr im Smålandsfarvandet sollte es werden: Sonne, sternenklare Nächte, wenig Wind… Pustekuchen!

meer Nacht auf Alsen

Kommentare geschlossen

Sonnenuntergang Flensburg

Wenn ich mal ganz für mich alleine paddeln möchte, lasse ich auch mal die Kamera Zuhause. Oft sind es dann genau die Tage, die sich besonders für die Kamera lohnen würden.
Nachdem ich auf der Flensburger Förde meine Runde drehte und anschließend rollte, begann der Himmel die Farbe zu wechseln. Zum Schluss konnte ich nicht mehr anders und hielt den Moment mit dem iPhone fest.

meer Sonnenuntergang Flensburg

Kommentare geschlossen

Tapetenwechsel

Wegen des Studiums ziehe ich nach Flensburg, weshalb in Zukunft etwas Variation in die Blogposts kommen wird. Ich freue mich auf das neue Zuhause und auf die unbekannten Dinge, die es zu entdecken gibt. Außerdem kribbelt es bei mir schon in den Fingern, spontane Microadventures ins benachbarte Dänemark zu unternehmen. Mir fehlt nur noch der richtige Schlafsack für die zu erwartenden Temperaturen. Bis dahin blicke ich voller Spannung den neuen Abenteuern entgegen.

meer Tapetenwechsel

Kommentare geschlossen