Zurück zum Content

Tag 20

Nach einem gemütlichen Start erreichten wir am Mittag Fjällbacka. Jonathan erkannte uns nach einem Jahr sofort wieder, als wir an dem Steg von 2Sea4You anlegten. Letztes Jahr starteten wir dort unsere Tour nach Helsinki. Somit sind wir nun Bergen-Helsinki gepaddelt. Es war eine witzige Erfahrung dort anzukommen, dieses mal aus der anderen Richtung und Fjällbacka aus etwas anderen Augen zu sehen.
Nicht einmal fünf Minuten waren wir wieder auf dem Wasser, als wir nur haarscharf einem großen Angelköder entwischten. Erst flog der Drillingshaken gegen mein Kajak, dann in die Luft und verfing sich in Bastis Spritzdecke. Das hätte auch schmerzhaft enden können. Verständlicherweise war Basti nicht gut auf die Motorbootinsassen zu sprechen, die Sehne kappten wir jedoch nicht. Wir sind definitiv mitten in der Saison unterwegs. Weiter ging es an unserem ersten Zeltplatz letzten Jahres vorbei und nun sind wir am Ransvikslandet Naturreservat. An einem Leuchtturm sitzen wir auf der Schäre und genießen einen unserer letzten Abende in Schweden.

58°26’31.1″N
11°16’26.7″E