Zurück zum Content

Tag 2

Gestern wurde es spät und ich hatte auch nur noch wenig Lust, das Logbuch zu schreiben. Die Anfahrt nach Norwegen lief eigentlich problemlos. Wir sind von Hirtshals mit der Fähre nach Bergen. Ein Bootswagen hat gereicht und so müssen wir jetzt einen Bootswagen weniger mitschleppen. Heute ging es um 10:30 Uhr los. Irgendwie sind wir glaube ich zu verwöhnt. Für Basti und mich ist es gerade das Normalste der Welt, hier in der eigentlich schon wunderschönen Landschaft unterwegs zu sein und dazu noch bei perfektem Wetter. Trotzdem müssen wir die Sache ruhig angehen. Ich habe etwas Schulterprobleme und diese sollten wir auf keinen Fall überlasten. Beim Slåtteröy Fyr machten wir eine lange Pause und füllten unser Wasser auf. Bei dem Wetter muss man viel trinken. Danach paddelten wir entlang der rauen Küste und fanden glücklicherweise ziemlich schnell einen Nachtplatz in dem Labyrinth aus Felsbrocken. Wir campen an einem kleinen Kanal bei Goddo, leider tief genug für Motorboote.

59°50’39.5″N
5°05’02.0″E