Zurück zum Content

Tag 3

In der Nacht frischte der Wind auf. Ich musste mein Zelt noch umstellen, um nicht nass zu werden. Am morgen dann ca. 50 km/h Wind aus Süd-West also schräg zum Kap.
Bei unserer letzten Tour schon, habe ich extra darauf verzichtet sehr persönlich zu schreiben. Heute morgen trennten wir uns. Die Bilder zeigen nur mich auf dem Rückweg, am geschützen Teil des Kaps. Am “Kap” lief der Videomodus, auch wie sonst fast immer. Ein Filmchen zu Korsika wird es trotz dem schnellen Ende wahrscheinlich doch noch geben. Ich sag nur: Am Kap ging es ab. Jetzt steht mein Zelt in einer wunderschönen Bucht mit Blick auf die Lichter von Elba.